Last-Minute-Guetsli aus Haselnüssen

Von Julia Heim, 21. December 2016

Viel Zeit bleibt mir nicht mehr, euch meine letzten Guetsli-Rezepte vorzustellen. Immerhin ist in drei Tagen bereits Weihnachten und wenn es euch so geht wie mir, dann endet mit dem 24. Dezember auch die Lust auf die (Weihnachts-)Bäckerei. Schliesslich wurde in den vergangenen Wochen im Akkord gerührt, geknetet und ausgestochen.

Wer gern mit Nüssen arbeitet, sollte nun die Ohren spitzen. Denn diese Guetsli beinhalten reichlich davon. Ich mag die Makronen am liebsten, wenn sie weich sind. Deshalb enthalten diese hier eine besondere Zutat. Aber lest selbst …

Haselnussmakronen

Zutaten

Die Menge ergibt etwa 80 Makronen (je nach Grösse)

3 Eiweiss

250g Zucker

250g gemahlene Haselnüsse

65g Quark (20%)

1 Messerspitze Zimt

Ganze Haselnüsse als Dekoration

Eiweiss zu Schnee schlagen. Quark, Zucker, Nüsse und Zimt mischen und Eischnee unterheben. Die Masse in einen Spritzbeutel geben und kleine Makronen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech spritzen. Jeweils mit einer Haselnuss verzieren.

Ofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und Makronen für 10 bis 15 Minuten backen. Gut beobachten und herausnehmen, wenn die Makronen langsam Farbe annehmen.

Kommentare

Newsletter

Das Beste jede Woche in Ihrer Mailbox