Mousse aus Hagebutte & Orange

Von Evelyne Emmisberger, 13. November 2015

Das winterliche Power-Duo verführt mit Luft, Liebe und Vitaminen.

Nur noch wenige nehmen die Mühe auf sich, Hagebuttenkonfitüre selber herzustellen – wer ein Glas ergattern kann, sollte zugreifen! Und mit der herben Rarität zum Beispiel diese Mousse für 6 bis 8 Personen zubereiten:

2 Eier trennen, Eiweiss mit 1 Prise Salz steif schlagen und beiseitestellen. Eigelb mit 50 g Zucker schaumig schlagen, bis die Masse hell ist, danach 8 bis 10 EL Hage­buttenkonfitüre (gibt es auch im Grosshandel) untermischen. 1.25 dl Vollrahm steif schlagen, kühl stellen. 3 Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Abgeriebene Schale und Saft von 1 unbehandelter Orange in einer Pfanne langsam erwärmen, Gelatine gut ausdrücken und darin auflösen. Vom Herd nehmen. 250 g Quark portionenweise unter den Orangensaft rühren. Eigelb-Konfitüre-Masse unter den Quark mischen. Zuerst den Rahm, dann das Eiweiss vorsichtig darunterziehen. In eine flache Form geben, mit Haushaltfolie zudecken. Im Kühlschrank mindestens 3 Stunden fest werden lassen.

Dieser Beitrag erscheint auch in der aktuellen Printausgabe der annabelle (Heft 20/15). Das Traumpaar ist die beliebte Kurz-Rezept-Serie in der Rubrik Gourmet-News – kreiert und mit viel Liebe zubereitet von unserer Gourmista Evelyne Emmisberger.

Kommentare

Digitale Post

Das Beste jede Woche in Ihrer Mailbox