Triple C: Chocolat Chip Cookies

Von Evelyne Emmisberger, 15. August 2015

Chocolat Chip Cookies, kurz CCC, sind quasi der Kartoffelsalat im Guetsliuniversum. Jeder und jede hat sein eigenes, bestes Rezept. Ich bin da immer noch eine Suchende. Im Rahmen meiner persönlichen Triple-C-Versuchsreihe habe ich eines heissen Sommerabends beschlossen, für meine Gspänli in der annabelle-Redaktion eine ganze Wagenladung meines neusten Experiments zu backen. Die mürben Plätzchen fanden durchaus Anklang (sofern ich die Mmmhs zwischen den Mampfgeräuschen richtig interpretiert habe), aber ehrlich gesagt, ich finde, es gibt noch Luft nach oben. Ein bitzli jedenfalls.

 

Durften im lauen Lüftchen eines wunderbaren Sommerabends auskühlen: Die Triple-C-Cookies

 

Rezept Chocolat Chips Cookies

Ergibt ziemlich viele

250 g Butter, weich
350 g Zucker
1 TL Vanillepaste
1 Prise Salz
2 Eier, zimmerwarm
375 g Mehl
2 TL Backpulver
300 g schwarze Schokolade
200 g Mandeln, geschält

Butter, Zucker, Vanillepaste und Salz verrühren, bis sich Spitzchen bilden. Ein Ei nach dem anderen beigeben, weiterrühren, bis die Masse schön luftig ist. Mehl und Backpulver darunterrühren. Schokolade und Mandeln in Stücke hacken und darunter mischen. Backofen auf 175 Grad vorheizen. Mit 2 Teelöffeln Häufchen formen und mit genügend Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Leicht flachdrücken. 12-14 Minuten in der Mitte des Backofens backen. Auf einem Gitter auskühlen lassen.

Kommentare

Digitale Post

Das Beste jede Woche in Ihrer Mailbox