Grapefruit-Salat

Von Nadja Zimmermann, 18. May 2015

Eine Erfrischung gefällig?

Grapefruits gingen in meinem Speiseplan immer bisschen unter. Sollten sie aber nicht. Wie alle Zitrusfrüchte ist deren Vitamin-C-Gehalt sehr hoch, sie sind unheimlich erfrischend, sie haben wenig Kalorien, senken den Blutzucker- und Cholesterinspiegel und die Bitterstoffe wirken sich positiv auf Magen und Darm aus. Und … vielerorts ein Thema im Hinblick auf die kommende Badesaison: SIE SOLLEN DIE GEWICHTSZUNAHME HEMMEN, AUCH BEI FETTREICHER ERNÄHRUNG! – heissts. Was natürlich nicht heisst, dass man nun Packweise Chips futtern kann, dafür eine Grapefruit isst und dann mit Giselle-Bündchen-Body am Strand liegen kann. Aber so als Unterstützung, warum nicht.

 

Und hier ist sie, die Erfrischung. In Form eines Salates.

 

grape2

grape

 

GRAPEFRUIT-SALAT

  • 1 Grapefruit
  • 1/2 Frühlingszwiebel
  • 1 Handvoll Kokosraspeln
  • 1 Handvoll Cashewkerne
  • 1 Stängel Zitronengras, fein gehackt
  • 1 Handvoll frische Korianderblätter

Dressing

  • 1 Limette
  • 3-4 EL Honig
  • Olivenöl

Kokosraspeln und Cashewkerne in einer Pfanne ohne Fett erhitzen, immer wieder umrühren, bis sie leicht gebräunt sind. Aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen.

Grapefruit aufschneiden und Fruchtfleisch in Filets teilen. Frühlingszwiebel waschen und in feine Scheiben schneiden. Alle Zutaten miteinander vermischen.

Für das Dressing, Saft der Limette mit den restlichen Zutaten verrühren. Über den Salat giessen und vermischen.

 

grape3

 

Inspiriert von der grünen Küche auf Reisen.

 

 

Kommentare

Newsletter

Das Beste jede Woche in Ihrer Mailbox