Erdbeeren + Matcha

Von Evelyne Emmisberger, 6. May 2015

Zwischen Japan und der Schweiz bahnt sich eine kulinarische Frühlingsromanze an – süss, herb und überschäumend fröhlich.

Endlich Erdbeeren! Eine schöne Art, die süssen Kleinen willkommen zu heissen, ist dieses Erdbeerdessert mit Matcha-Schäumchen. Das feine Pulver des japanischen Grüntees sorgt für eine herrlich herbe Note. Und so gehts: 500 g Erdbeeren waschen und rüsten. 300 g davon in Würfelchen schneiden, 200 g davon mit 1 TL Orangenblütenwasser und 2 EL Puderzucker pürieren. Püree mit den Erdbeerwürfelchen verrühren und zugedeckt ca. 1 Std. an einem kühlen Ort marinieren. Für das Matcha-Schäumchen 2.5 dl Buttermilch und 1 dl Halbrahm mit 3 TL Matchapulver, 3 EL Puderzucker und Schale von ½ Zitrone vermischen. In einen Rahmbläser füllen. Erdbeerkompott zu 2/3 in Gläser füllen und mit Matchaschaum garnieren. Ergibt gut 6 Portionen.

Übrigens: Mein Rahmbläser hat leider die Arbeit verweigert, weil irgend ein Teilchen fehlte. Er ist da ein bisschen eigen. Ich habe aber festgestellt, dass sich auch mit einem Milchschäumer ein ganz passables Schäumchen herstellen lässt.

Dieser Beitrag erscheint auch in der aktuellen Printausgabe der annabelle (Heft 09/15). Das Traumpaar ist die beliebte Kurz-Rezept-Serie in der Rubrik Gourmet-News – kreiert und mit viel Liebe zubereitet von unserer Gourmista Evelyne Emmisberger.

Stichworte

Kommentare

Digitale Post

Das Beste jede Woche in Ihrer Mailbox