Frittata mit Federkohl und Süsskartoffeln

Von Julia Heim, 22. January 2015

Ein Gruss von Tibits:

Es ist kein Wunder, dass unsere Körper im Winter nach Soul Food verlangen, dieser Art von Essen, das sich wie eine kuschelige Decke um den Winterblues legt und einem das Gefühl verleiht, dass alles besser wird. Wenn wir den Ruf hören, ist es Zeit, eine leckere Frittata mit Federkohl und Süsskartoffeln zu backen und ein grosses Stück davon mit einem leichten Salat und heissem Ingwerpunsch zu servieren.

tibits_kale_frittata-3

Für: 4 – 5 Personen
Zubereitungszeit: 50 Minuten
Food facts: glutenfrei

Zutaten
500 g Süsskartoffeln
150 g Federkohl
200 g Fenchel
100 g Silberzwiebeln
1 mittelgrosse blaue Zwiebel
30 ml Rapsöl
10 Eier
2 dl Milch
Salz, Pfeffer, Muskat nach Geschmack

Zubereitung
1. Den Ofen auf 180 Grad Celsius vorheizen. Die Süsskartoffeln schälen und in kleine Stücke schneiden. Den Federkohl und Fenchel waschen und in Streifen schneiden. Die blaue Zwiebel fein hacken und die Silberzwiebeln vierteln.
2. Die Süsskartoffeln in Salzwasser kurz kochen, so dass sie noch Biss haben. Aus dem köchelnden Wasser nehmen und auf einem Blech auskühlen lassen. Den Federkohl und den Fenchel im selben Wasser kurz blanchieren und ebenfalls auskühlen lassen. Achtung: Beim Blanchieren darauf achten, nicht zu viel Gemüse gleichzeitig ins Wasser zu geben.
3. Die Eier mit der Milch und dem Öl gut mixen.
4. Das Gemüse mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und gut gemischt in eine ofensichere Schale füllen. Die Eiersauce darüber geben.
5. Die Frittata vorsichtig in den Ofen schieben und ca. 25 – 30 Minuten goldbraun backen. Etwa 5 Minuten mit offener Backofentüre im Ofen ruhen lassen und servieren.

Tipp
Wer’s gern mit Piff mag, peppt seine Frittata zusätzlich mit Knoblauch und Peperoncini auf und streut vor dem Servieren frische Kräuter nach Wahl darüber.

Kommentare

Newsletter

Das Beste jede Woche in Ihrer Mailbox