Blumenkohlsalat

Von Nadja Zimmermann, 4. October 2014

Da lag gerade dieser Blumenkohl in meinem Kühlschrank, der eigentlich zur Suppe werden sollte, aber nicht wurde, weil seine Zeit noch nicht gekommen war, und so lag er halt eben noch da. Und da ich irgendwo mal ein Blumenkohl-Bild gesehen habe, dass mich zu einem Gericht inspirierte, ich aber dieses nicht mehr fand und auch nicht mehr weiss, was da genau drin war, es aber nach Blumenkohlsalat aussah (habt ihr das auch, dass ihr ständig leckere Rezepte entdeckt, euch immer denkt, dass ihr euch das schon merken könnt, es weder fotografiert noch rausschneidet und euch dann an vagen Erinnerungsfetzen bedienen müsst??), habe ich den Blumenkohl kurzerhand weich gekocht und was leckeres daraus gezaubert, dass auch noch gluschtig aussieht. Ich nenne es ganz einfach:

 

BLUMENKOHLSALAT

Zutaten Salat: Blumenkohl. Kresse. Peynir-Käse von Baktat (Migros, in einer Dose, Kühlregal) oder Fetakäse. Kernenmischung. Glattblättrige Petersilie. Erbsen.

Zutaten Dressing: Olivenöl, Zitronensaft, Salz und Pfeffer.

 

1. Blumenkohl kurz garen (nicht allzu weich werden lassen) und dann mit Gabel auflockern oder leicht verstampfen. Erbsen auftauen. Petersilie klein hacken. Kernenmischung ohne Öl kurz etwas anbraten.

2. Alle Zutaten miteinander vermischen, hübsch anrichten und Dressing darüber träufeln.

 

Kommentare

Digitale Post

Das Beste jede Woche in Ihrer Mailbox