DIY Kräuterbutter

Von Nadja Zimmermann, 30. July 2014

Man hat sie ja schnell gekauft, die Kräuterbutter. Aber bei all den leckeren und frischen Kräutern, die ihren verführerischen Duft aus Gärten und von Balkonen versprühen, wärs ja schade, diese nicht alle zu verwerten. Auch wenn sie schön eingetopft sind, viele Kräuter machens bei mir nicht lange. Ein paar Wochen lang strecken sie graziös alle Zweige von sich und hüllen sich dann auf einmal, ganz langsam, in sanftes Beige. Kurz vorher also Zweiglein abzwacken und Kräuterbutter machen.

 

 

Kräuter waschen und auf Haushaltspapier gut trocknen lassen. Anschliessend mit weicher Butter vermischen, nach Gusto würzen und allenfalls auch etwas Knoblauch dazu pressen. Anschliessend in kleine Töpfchen füllen und einfrieren.

 

Sälbergmacht!!

 

 

Kommentare

Digitale Post

Das Beste jede Woche in Ihrer Mailbox