SOMMERLICHES GRANATEN-COUSCOUS

Von Nadja Zimmermann, 24. June 2014

Couscous ist ein wichtiger Bestandteil der nordafrikanischen Küche. Und auch von meiner.

Meistens mache ich die Schnell-Variante mit klein gehackten Gurken, Tomaten und Minzeblättern. Dazu immer reichlich Olivenöl. Und Kräutersalz.

Aber manchmal, wenn sie lieb fragen, dürfen auch völlig andere Zutaten rein, wie: Auberginen, Fetakäse, Granatapfelkerne, Frühlingszwiebeln mit Couscous, Pfefferminz, Peterli, Olivenöl und Kräutersalz.

 

GranatapfelCouscousX

 

SOMMERLICHES GRANATEN-COUSCOUS

1. Couscous wie auf der Packung beschrieben zubereiten. Abkühlen lassen. Mit Gabel auflockern.

2. Auberginen in kleine Stücke schneiden und in wenig Öl knusprig braten. Abkühlen lassen.

3. Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden, Granatapfel entkernen. Kräuter waschen und fein hacken.

4. Alle Zutaten vermischen. Olivenöl dazugeben und salzen. Feta darüber bröseln.

 

Tipp: Granatapfel in einer Schüssel Wasser entkernen, die feinen Häutchen schwimmen so stets an die Oberfläche und lassen sich gut entfernen. Die Kerne sinken auf den Schüsselboden.

 

Kommentare

Newsletter

Das Beste jede Woche in Ihrer Mailbox