Because you are hungry

Von Nadja Zimmermann, 2. May 2014

Ja, in erster Linie kochen wir, weil wir Hunger haben. Aber wir kochen auch aus Leidenschaft und weil wir neue Geschmackskombinationen ausprobieren und mit Klassikern spielen möchten. Geht euch doch auch so, oder?

Vielleicht kennt ihr den wunderbaren Kochblog www.youarehungry.com der beiden Wahl-Wiener Antonia Kögl und Benedikt Steinle. Kurz Toni & Bene. Seit über einem Jahr stellen die beiden auf ihrem Blog regelmässig einfache, unkomplizierte aber spannende Gerichte vor. Der Blog ist übersichtlich, gut gegliedert, die Rezepte sind in verschiedenste Kategorien unterteilt, so dass man schnell fündig wird, die Fotos liebevoll arrangiert. Und das ist längst nicht alles. Da müsst ihr unbedingt mal reinschauen.

Nun ist ihr erstes Buch erschienen. Dieses ist auch bei uns erhältlich.

Es gibt genügend durchgestylte, betörend schöne Hochglanzkochbücher, die man auch gerne, wie Kunstbänder, auf den Salontisch stellt. In denen man verklärt darin blättert und sich an kein Gericht traut, weil man das so eh nie hinkriegen würde oder niemals die Zeit dazu hätte oder es einfach unheimlich aufwändig aussieht.

Dieses hier ist aber nicht so. Es ist authentisch. In praktisches Softcover gehüllt. Ein Buch, das in die Küche gehört. Und dort auch benutzt wird. Immer und immer wieder. Hier haben sich zwei Menschen durch ein Jahr gekocht und experimentiert. Daraus entstanden 72 Gerichte, so fotografiert, wie sie bei ihnen auf den Tisch gekommen sind. Ohne Firlefanz. Inspirierend, einfach und gut.

Und einfach und gut finde ich immer gut. Die Alltagsküche, raffiniert und mit ein, zwei gekonnten Handgriffen aufgepeppt, das ist MEINE Welt. Hier bin ich richtig.

Die Rezepte sind simpel erklärt, die Zutatenliste hält sich umfangtechnisch in Grenzen und vieles davon hat man oftmals zuhause. Sehr hübsch finde ich die handschriftlich-wirkenden, persönlichen Tipps zu jedem Gericht. Und die uns fremden Begriffe, wie “Paradeiser” (=Tomate), “Topfen” (=Quark) oder “Vogerlsalat” (=Nüsslisalat), hat man schnell intus.

Ein schönes Buch. Kann ich echt empfehlen.

Ich habe natürlich bereits einige Rezepte nachgekocht. Eines davon, einer meiner Favoriten und auch ideal für die kommende Grillsaison, ist dieses hier.

Zutaten für 4 Personen:

Spiesse: 4 Pouletfiletstücke, 400 Fetakäse, Spiesse

Couscous: Olivenöl, Saft von 4 Zitronen, 400g Couscous, 7dl Wasser, 2 Handvoll eingelegte Tomaten, 2 Bund Minze, 2 Bund Peterli, 2 Bund grüner Spargel, Bouillon, Salz & Pfeffer.

Pouletfilets in ganz dünne Scheiben schneiden – ich hab dabei die Filetstücke halbiert und sie mit dem Fleischklopfer flach gehauen – und den Feta grob würfeln (1x1cm). Vorsichtig ein bis zwei Pouletstreifen um den Feta wickeln und beides auf einen Spiess aufstecken. Pro Spiess drei Feta-Poulet-Päckchen machen.

Wasser zum Kochen bringen, etwas Gemüsebouillon hinzufügen und den Couscous damit aufgiessen und Pfanne vom Herd nehmen. Einmal kurz umrühren und ziehen lassen. Währenddessen die Tomaten in feine Streifen schneiden, den Spargel würfeln und die Kräuter fein hacken. Eine Pfanne mit Olivenöl erhitzen und Spargel darin kurz und kräftig anbraten. Die Tomaten hinzugeben und 1 Minute mitbraten. Vom Feuer nehmen und unter den fertigen Couscous mischen. Mit den Kräutern und Zitronensaft abschmecken.

Die Spiesse in der Pfanne mit etwas Olivenöl von allen Seiten goldgraun braten oder grillieren.

Zum Servieren den Couscous-Salat in kleinen Gläschen anrichten und jeweils einen Hühnerspiess darauflegen. Und tataaaaa… sieht genauso hübsch aus wie Toni & Bene’s Kreation und was ich kann, könnt ihr auch und somit ist bewiesen: Die Rezepte sind machbar und in diesem Fall kann ich bestätigen, dass vorallem die Poulet-Feta-Kombi ausgezeichnet schmeckt. Und zusammen mit dem Couscous… einfach himmlisch!!

Der heisse Tipp: Ein phantastisches Grillrezept. Du kannst den Couscous-Salat gut vorbereiten, als Beilage in einer grossen Schüssel servieren und die Feta-Hühner-Spiesse à la Minute grillen. 

Erhältlich für ca. 30 Franken via Books.ch

www.youarehungry.com / because[at]youarehungry.com

Auf Instagram und Facebook unter [at]becauseyouarehungry zu finden.  #kochenliebenlernen #kochbuch

Kommentare

Digitale Post

Das Beste jede Woche in Ihrer Mailbox