Morgenhunger: Traditional Scones

Von Evelyne Emmisberger, 20. April 2014

Zmorgezeit, der Magen grummelt grantig und mal wieder kein Brot im Haus. Wie man in einer Stunde zu einer sehr guten Laune samt süssem Fernweh kommt:

Unser Brotmanagement hat Optimierungspotential, keine Frage. Mangels Absprache haben mein Mann und ich immer zu viel zu Hause oder – nicht ein Brösmeli. Wie heute morgen. Das wiederum hat relativ verheerende Auswirkungen auf meine Laune. Mein Assi Rüedu ist mir diesmal keine Hilfe, der schnarcht mit vollem Bäuchlein auf dem Sofa und träumt von dem Rudel Rehe, die wir heute Morgen auf dem Spaziergang gesehen haben (ich) und leider nicht jagen durften (er).

 

Da ich auf dem Land wohne, kann ich leider nicht eben mal um die Ecke zum nächsten Bäcker. Auf der Websuche nach blitzschneller Abhilfe gegen akute Brotnot stosse ich auf Scones – diese herrlichen, leicht mürben britischen Brötchen, die zur traditionellen Teatime gehören wie eine stiffer upperlip. Das beste daran: Sie sind tatsächlich im Handumdrehen gemacht und schmecken genauso wie auf der Insel. Dazu einen Earl-Grey-Tee – love it, indeed.

Traditional Scones

Für ca. 12 Stück
250 g Weissmehl
1 Päckli Backpulver
50 g Butter
1.5 dl Milch, lauwarm
1 TL Zucker
1 TL Salz

Mehl und Backpulver in einer Schüssel vermischen. Butter in kleinen Stücken dazugeben, von Hand mit dem Mehl zerkrümeln. Zucker und Salz in der Milch auflösen und dazugeben. Schnell zu einem weichen Teig verarbeiten, nicht kneten. Aus dem Teig eine Kugel formen und in Haushaltsfolie verpackt ca. 20 Minuten kalt stellen. Backofen auf 200 Grad vorheizen. Teig auf etwas Mehl ca. 2 cm dick auswallen. Mit einem Glas Scheiben von ca. 5 cm Durchmesser ausstechen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und auf der zweituntersten Rille des Ofens ca. 25 Minuten hellbraun backen. Warm geniessen.

Traditionell werden Scones mit Clottet Cream (dicker, streichfähiger Rahm) und Erdbeerkonfitüre serviert. Sie schmecken mir aber auch wunderbar mit Butter und selbst gemachten Johannisbeerkonfi. Ebenfalls lecker: Ein pikanter Aufstrich aus Frischkäse (Philadelphia), Kräutern (z.B. Kresse), wenig Senf, Salz und Pfeffer.

Scones können tiefgekühlt werden. Noch gefroren in den 200 Grad heissen Backofen geben und ca. 10 Minuten aufbacken.

Stichworte

Kommentare

Digitale Post

Das Beste jede Woche in Ihrer Mailbox