Food-Trend Poke: Fischsalat mit Avocado

Von Julia Heim, 10. April 2017

A Taste of Hawaii: Spektakuläre Krater, hohe Wellen und freundliche Bewohner – Hawaii steht für Ferien-Feeling und ein lockeres Miteinander. Der Aloha-Staat weckt Fernweh wie kaum ein anderer Bundesstaat der USA. Und auch das Essen verspricht Exotik. Die Küche der Inselkette im Pazifik ist geprägt durch polynesische und asiatische Einflüsse aus Japan, China, Korea und von den Philippinen.

Foto: iStock / magdanatka

Typisch hawaiianisch ist beispielsweise Poke – ein roher Fischsalat, der an Tatar oder Sashimi erinnert, bei dem der Fisch in Würfel geschnitten, mit Gemüse oder Obst serviert und mit Sojasauce und Sesamöl abgeschmeckt wird. Dazu wird Reis gereicht.

Auf dem amerikanischen Festland hat sich Poke in den vergangenen Jahren zum absoluten Trend in Sachen Vorspeise gemausert – von der Westküste schwappte er bis nach New York. Und auch die Schweiz hat mittlerweile Gefallen am exotischen Gericht gefunden. Während die Zürcher beim neuen Restaurant «Ona Poké» am Bleicherweg Schlange stehen, um eine der Bowls zu ergattern, lege ich lieber selbst Hand an.

Für Poke eignen sich Thunfisch und Lachs besonders gut, ebenso Garnelen oder Tintenfisch. Dazu: Avocado, Frühlingszwiebeln, Algen, Mango, Sesam und natürlich Reis.

SALMON-CADO POKE

Zutaten für 2 Personen

200 g frischer Lachs in Sashimi-Qualität
2 Avocados
1 Frühlingszwiebel
120 g Reis (ideal: Sushi-Reis)
3 EL Sojasauce
1 EL Sesamöl
1 Limette

Reis unter kaltem Wasser abspülen und abtropfen lassen. Salzwasser (doppelte Menge zum Reis) zum Kochen bringen, Reis darin eine Minute aufkochen und Herdplatte ausschalten. Dann für 20 Minuten mit geschlossenem Deckel auf der warmen Platte ruhen gelassen.
Avocados aufschneiden, Kerne entfernen, kreuzweise einschneiden, Fruchtfleisch mit einem Löffel herauslösen und mit dem Saft der Limette beträufeln.
Frühlingszwiebel waschen und in dünne Ringe schneiden.
Fisch in mundgerechte Würfel schneiden. Zusammen mit Avocados und Zwiebeln in einer Schüssel vorsichtig vermengen und mit Sojasauce und Sesamöl marinieren.
Reis in einer Schüssel oder auf einer Platte anrichten und den Fischsalat darauf verteilen.

salmon-cado poke #hawaiiancuisine

Ein Beitrag geteilt von Julia Heim (@youtaughtmehowtocook) am

Kommentare