Oeufs Cocotte fürs Katerfrühstück

Von Julia Heim, 31. Dezember 2016

Wer ausgiebig feiert, braucht ein deftiges Frühstück. Und was passt besser zur Neujahrs-Bloody-Mary als würzige Oeufs Cocotte?

Zutaten für 4 Portionen

Den Ofen auf 200 Grad vorheizen.

Vier kleine Gratinformen in einer feuerfesten Form mit Rand platzieren.

2 kleine bis mittelgrosse Schalotten schälen und fein würfeln. 2 kleine rote Chilischoten von den Kernen befreien und in feine Streifen schneiden.

Zwiebeln und Chilis in 1 EL Olivenöl und 2 EL Butter dünsten, salzen und pfeffern. Die Mischung gleichmässig auf die kleinen Gratinförmchen verteilen.

Jeweils ein Stück (ca. 20g) rezenten Käse (ich habe Schweizer Bergkäse verwendet, aber auch ein weicher Blauschimmelkäse würde sich eignen) darauf platzieren und je ein Ei aufschlagen – vorsichtig auf den Käse geben. Das Eigelb soll nicht verletzt werden. Salzen und pfeffern.

Die grosse Gratinform mit kochendem Wasser auffüllen. Der Wasserstand soll auf gleicher Höhe wie die Füllung in den kleinen Förmchen sein. Für rund 10 Minuten in die Mitte des Ofens schieben, bis das Eiweiss stockt.

Kommentare