Süsskartoffel-Snack

Von Nadja Zimmermann, 26. Juli 2015

Im Sommer, und damit steh ich sicherlich nicht alleine da, mag ich gar nicht so viel essen. Salate und Snacks sind mir dann am liebsten. Auch weil man solche einpacken und mitnehmen kann. In die Badi oder zum Picknick.

Aber auch zuhause mag ich zurzeit leichte, unkomplizierte Kost. So griff ich irgendwann im Laden, auf etwas Abwechslung aus, zu Süsskartoffeln. Die sind nicht nur lecker, sondern auch gesund.

Süsskartoffeln stecken voller Vitamine und Mineralstoffe, sowie Antioxidantien, die unsere Zellen vor freien Radikalen schützen. Ausserdem haben sie viel Folsäure, was vor allem in einer Schwangerschaft ein interessanter Punkt ist.

Wer mit Süsskartoffeln arbeitet, sollte ein gutes, scharfes Messer benutzen und vorsichtig damit umgehen, sie sind ziemlich hart. Wenn man sie dann aber isst, sind sie weich, eher wie Kürbis, als eine Kartoffel. Und sie sind ungewohnt süsslich.

Wer sie richtig knackig mag, sollte sie frittieren. Ich entschied mich aber für eine etwas gesündere Variante und bereitete sie – trotz Knackeinbusse – im Ofen zu.

 

SÜSSKARTOFFEL-POMMES MIT KÄSE

Zutaten:

  • ca. 2-3 Süsskartoffeln pro Person
  • Reibkäse (zB. Gruyère)
  • Olivenöl
  • Rosmarin
  • Salz & Pfeffer

 

süsskartoffelpur

 

  1. Süsskartoffeln schälen und vorsichtig in gleichmässig grosse Streifen schneiden und auf ein mit Backpapier belegtes Backofenblech legen.
  2. Olivenöl darüber giessen und mit Salz und Pfeffer würzen. Rosmarin darüber verteilen und Käse darüber streuen.
  3. Bei 220° rund 40 Minuten backen.

 

süsskartoffel vor ofen

süsskartoffelkäse

 

Man kann den Käse natürlich auch einfach weg lassen. Dann die Süsskartoffelstreifen in gewürztem Olivenöl wenden und wie oben beschrieben backen.

 

Dazu passt ein Salat. Zum Beispiel ein Eichblatt-Salat mit Olivenöl, Zitronensaft und grobem Meersalz.

 

Oder man gönnt sich damit nach viel Sonne und Hitze und Badi einen gemütlichen Fernsehabend.

 

süsskartoffel zum knabbern

 

Kommentare