Tarte au Citron: Die neuen Klassiker von Donna Hay

Von Julia Heim, 3. Mai 2015

Damit das Regenwetter besser zu ertragen ist, backe ich mir die Sonne einfach selbst. Diese Tarte au Citron ist schnell gemacht und lässt sich gut vorbereiten, falls sich am Abend Gäste ankündigen. Es ist mein erstes Rezept aus Donna Hays Kochbuch Die neuen Klassiker. Ich habe jedoch die eine oder andere Zutat hinzugefügt, damit die Tarte noch ein bisschen zitroniger wird.

Tarte au Citron

Die Australierin Donna Hay ist bekannt für ihre feine und unkomplizierte Küche, für wunderschöne Kochbücher, die sich ebenso als Coffee Table Books eignen würden. Die Bilder grossflächig und gluschtig, die Rezepte einfach zu verstehen.

Probiert es am besten aus. Vielleicht ja mit diesem köstlichen Tarte-Rezept. Ich habe jedenfalls dank Donna Hay und dank meiner Mutter, für deren Geburtstag dieser Sonnengruss gedacht war, herausgefunden, dass eine Zitronentarte ziemlich einfach zuzubereiten ist.

Mürbeteig:
225 g Mehl, 125 g kalte Butter in Stücke geschnitten, 80 g Zucker, 3x Eigelb, 1 TL kaltes Wasser

Mehl, Butter und Zucker in einer Küchenmaschine vermengen. Bei laufendem Motor das Eigelb hinzufügen. Das Wasser ebenfalls dazugeben. Den Teig aus der Maschine nehmen und auf einer bemehlten Oberfläche zu einem Ball formen. Flach drücken, in Folie einpacken und für eine Stunde in den Kühlschrank legen. Den Teig zwischen zwei Backpapierblättern auswallen bis 3mm erreicht sind. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Den Teig in eine Tarte-Form legen, mit der Gabel einstechen und 15 Minuten blind backen. (Wenn die Backform einen glatten Rand hat, lässt sich die Tarte leichter lösen!) Das Backgewicht entfernen und noch einmal 10 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und Temperatur auf 140 Grad reduzieren.

Tarte-au-citron

 

Füllung:
250 ml Rahm, 2 Eier, 3x Eigelb, 130 g Zucker, 125 ml Zitronensaft, Zesten einer Biozitrone, Mark einer Vanilleschote

Rahm, Eier, Eigelb und Zucker mit einem Handrührgerät vermengen und Zitronensaft langsam hinzufügen. Zitronenzesten in die Flüssigkeit reiben, Vanillemark ausschaben und hinzufügen. Die Füllung entweder durch ein Sieb geben oder direkt auf den Teig giessen. (Die Form am besten schon vor dem Eingiessen auf ein Backblech stellen.) 30-35 Minuten backen. Auf Raumtemperatur abkühlen lassen und im Anschluss kaltstellen. Zum Servieren mit Puderzucker bestreuen und mit Zitronenscheiben belegen.

Original-Rezept

Ich bin jedenfalls motiviert, weitere Rezepte aus diesem XXL-Werk auszuprobieren. Die Gerichte im Buch sind eine Sammlung ihrer besten und beliebtesten Rezepte aus ihrem Gourmet-Magazin. Ein schönes Geschenk für Kochbuchfans und Liebhaber toller Food-Fotografien. Ich habe das Buch meiner Mutter geschenkt. Sie war begeistert!

Donna-Hay-Tarte-au-Citron

Die neuen Klassiker von Donna Hay, AT Verlag,  für 61 Franken via Books.ch erhältlich 

Kommentare