Schnell gemacht: Gefüllte Blätterteig-Taschen

Von Silvia Princigalli, 18. März 2015

Blätter-teig-taschen-annabelle-gourmistas3

Als ich am Samstag als kleinen Snack eine Empanada an der Grafik15 kostete und diese dann auch noch teilen musste, wollte ich mehr. Bei dem Preis, für den sie angeboten wurden, lohnt es sich jedoch, selbst ein Blech voll zu backen. Gedacht, getan. Eine Stunde später war mein Fertig-Teig ausgerollt und die Füllung fertig. So schnell geht das also? Teig kaufen, Freestyle-Füllung zusammenwürfeln, ca. 20 Minuten in den Ofen damit und fertig sind die Blätterteig-Wundertaschen.

Blätter-teig-taschen-annabelle-gourmistas.jpg$

4 Taschen für 2 Personen
Ein runder ausgewallter Fertigblätterteig 270 g
Zwei Hände voll roher Blattspinat
50 g Speckwürfeli
1 Packung Ricotta
1 Ei

Den frischen Blätterspinat waschen, mit dem Messer kleinschneiden und in eine Schüssel geben. Ricotta mit einem Löffel hinzugeben und zusammen mit den Speckwürfeln zu einer Masse kneten. Das Ei in Eiweiss und Eigelb trennen und das Eiweiss unter die Masse mischen. Zum Schluss darf die Masse etwas gesalzen und gepfeffert werden. (Bei der vegetarischen Variante einfach ohne Speck, dafür etwas mehr würzen).

Blätter-teig-taschen-annabelle-gourmistas2

Den ausgerollten Blätterteig mit dem Pizza Cutter in vier Teile schneiden – also einfach ein Kreuz auf den Teig zeichnen. Die vorgefertigte Masse gleichmässig auf die vier Blätterteigecken verteilen und zu einer Tasche zusammenfalten. Taschen vorsichtig mit Eigelb bepinseln und bei 200 Grad ca. 15-20 Minuten in den Ofen schieben, bis die Taschen goldbraun sind. Das Ganze mit einem frischen Frühlingssalat servieren.

Kommentare